Indirekte Kosten Turnaround
  • Vollständige Ausgaben- und Bedarfstransparenz
  • Erhöhung Kostenbewusstsein, Reduktion Maverick Buying
Transportausschreibung im Pharma-Großhandel
  • Kosten- & Risikoreduktion durch Anpassung des Preismodells
  • Eliminierung nicht wertschöpfender Substrukturen
Einkauf Pharma-Rohstoffe

Fehlende Ressourcen, Ansätze oder Erfahrung in einzelnen Warengruppen?​

  • Hohe Einsparungen je Warengruppe
  • Optimum in Qualität & Konditionen​​

Kontakt

LinkedinXing
Florian Dederichs

Florian Dederichs

Gründer & Partner

M.+49 160 93882573​

E.florian.dederichs@ocmconsulting.de

W.www.ocmconsulting.de​

Expertise Einkaufsberatung und Procurement

 

OCM bietet ganzheitliche Einkaufsberatung über alle Ebenen und Disziplinen des modernen Einkaufs / Procurements.

Der Einkauf ist zentraler Werttreiber und nahezu in jedem Geschäftsmodell mitentscheidender Wettbewerbsfaktor. Er übergreift Funktionen, Abteilungen und Stationen der Wertschöpfungskette. Als zentrales Organ zur effizienten Betreuung aller externen Unternehmensausgaben reduziert er Kosten, sichert termingerechte Bereitstellung, optimiert Beschaffungsprozesse und verantwortet Qualität und Risiken der eingekauften Waren und Materialien. Er ist in seiner Aufgabe zentraler Kommunikator, Organisator und somit Bindeglied zwischen sämtlichen Abteilungen, den Lieferanten und der Geschäftsführung.

Digitalisierung Einkauf als neue Herausforderung und Chance verändert derzeit im Procurement sowohl den strategischen Einkauf als auch die Tätigkeiten im operativen Einkauf.

An dieser Stelle geben wir Einblicke in unsere Philosophie von modernem Einkauf, seinen Herausforderungen, Lösungsansätzen und Mehrwerten.

House of Procurement

Ziele und Mehrwerte:

  • Vision und Plan zur Ausrichtung des Einkaufs zum Beitrag der mittel bis langfristigen Unternehmensziele
  • Ressourcenallokation, Vorgaben zum strategischen Warengruppenmanagement & Zukunftsausrichtung
  • Messung, Steuerung und Management des Einkaufs

Warum ist eine gute Einkaufsstrategie so wichtig? Was gilt es zu beachten? Welche Fehler sind zu vermeiden?

Die Einkaufsstrategie gibt vor wie die Ziele des Einkaufs mittel- bis langfristig erreicht werden. Somit ist die Einkaufsstrategie ist somit für das Unternehmensergebnis, die Gesamtunternehmensstrategie und als Orientierung für jegliche Einkaufsmaßnahmen von entscheidender Bedeutung. Zentrale Fragestellungen in der Einkaufsstrategie sind die Erbringung von Kostenoptimierung, Messung und Steuerung der Einkaufsorganisation, Maßnahmen zur Einkaufsoptimierung und des Lieferantenmanagement, die Definition einer gesamtheitlichen Warengruppenstrategie, die Beantwortung elementarer Fragenstellungen (z.B. Make vs. Buy, Lieferantenmix, Risikomanagement und Abstimmung der Nachfrage- und Angebotsseite der Supply Chain) sowie die Ausrichtung hinsichtlich der Digitalisierung Einkauf.

Ziele und Mehrwerte:

  • Optimale Organisationsstruktur
  • Beschaffungsprozess Optimierung
  • Weiterbildung und Training

 Wie sieht eine optimale Organisationstruktur aus? Wie Sie den Beschaffungsprozess optimieren? Was gilt es zu beachten?

Eine optimale Einkaufsorganisation organisiert den Ressourceneinsatz derart, dass die Vorgaben der Einkaufsstrategie bestmöglich erreicht werden. Die Organisationstruktur verteilt und koordiniert die Ressourcen durch Zuständigkeiten und Verantwortungen und bettet die Einkaufsorganisation in den Unternehmensabläufen ein. Optimierte Beschaffungsprozesse reduzieren den Ressourcenaufwand und erhöhen sowohl die Qualität als auch die Reaktionszeit. Darüber hinaus zeichnet sich eine gute Einkaufsorganisation durch effektiven Zugriff auf Systeme und relevante Informationen, eine gute Anbindung an Lieferanten und funktionierendes Abteilungs-Management aus.
Eine Einkaufsorganisation lebt von guten, motivierten und fachkundigen Mitarbeitern, welche durch Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten gefördert und durch das Arbeitsumfeld motiviert werden.

Ziele und Mehrwerte:

  • Hohe Einsparungen und nachhaltige EBITDA Steigerung
  • Schnelle effiziente Umsetzung der Einkaufspotentiale
  • Nachhaltige Verankerung in der Organisation 

Warum und wie erreicht professionelle Einkaufsoptimierung exzellente Resultate? Wann ist ein guter Zeitpunkt? Was gilt es zu beachten?

Durch erfolgreiche und wirklich gut durchgeführte Programme der Einkaufsoptimierung lassen sich hohe Kostensenkungen erreichen und gleichzeitig andere strategische Ziele in Lieferantenbeziehungen und Beschaffungsprozessen verankern. Nachhaltig umgesetzt und transparent gemessen, erreichen diese direkt das EBITDA.
Sich ändernde Marktbedingungen, technologische Neuerungen und unternehmensinterne Veränderungen verlangen vom Einkauf die Umsetzung neuer Strategien und organisationsstruktureller Veränderungen. Sich ergebene Chancen durch Initiativen der Einkaufsoptimierung müssen ergriffen werden, um in der heutigen Zeit wettbewerbsfähig zu bleiben. Erfolgreiche Transformation ist nicht nur Instrument, sondern zugleich ein zunehmend wichtiger Leistungsindikator des Einkaufs.

Ziele und Mehrwerte:

  • Identifikation und Realisierung von Einsparungspotentialen
  • Wertbeitrag in Produktentwicklung und Supply Chain durch erfolgreiches Lieferantenmanagement
  • EBITDA Steigerung der Warengruppe nachhaltig verankern

Was unterscheidet den strategischer Warengruppeneinkauf? Wie geht man vor? Was sind mögliche Fallstricke?

 

Der strategische Einkauf einer Warengruppe maximiert das Gesamt-Kostenoptimum und sichert Qualität und Verfügbarkeiten. Durch ein Portfolio an bedarfsseitigen und einkaufsseitigen Hebeln zur Kostenoptimierung, Beschaffungsprozess Optimierung und Lieferantenverhandlung werden Kosten gesenkt, Qualität und Verfügbarkeit gesichert und Risiken minimiert. Professioneller, strategischer Einkauf von Warengruppen berücksichtigt auch stets das Aufwand-Nutzen-Verhältnis und die Ressourcenverfügbarkeit einer Warengruppen in Vorgehen und den angewandten Methoden. Strategisches Warengruppen Management kann den Wertbeitrag des Einkaufs für Ihr Unternehmen bedeutend steigern und sollte in jedem Unternehmen mit hohem Anteil externer Ausgaben regelmäßig angewandt werden.

Ziele und Mehrwerte:

  • Effiziente Abwicklung und Problemlösung entlang des P2P Prozesses
  • Sicherstellung von Liefertreue und optimalen Bestandskosten
  • Qualitäts-, Mengen- und Rechnungskontrolle

Was unterscheidet gut von erstklassigem Operativen Einkauf? Wie kann man den Operativen Einkauf verbessern?

 

Potentiale in der Kostenoptimierung finden sich oftmals in der täglichen Arbeit. Der Operative Einkauf stellt die termingerechte und kostenoptimale Bedarfsdeckung zu den vereinbarten Konditionen sicher. Darüber hinaus sorgt er für Bestellmengenoptimierung, eine Bedarfsüberprüfung der Fachabteilung und vor allem Handlungsschnelligkeit entlang des P2P Prozesses. Darüber hinaus ist der Operative Einkauf Kommunikator zwischen Lieferanten, Fachabteilung und Supply Chain und somit erster Ansprechpartner in der alltäglichen Problemlösung. Nur die tägliche Umsetzung der vereinbarten Beschaffungsprozesse, Verträge und Preisvereinbarungen stellen letztlich Kostenoptimierung und reibungslose Beschaffung sicher, weshalb der Operative Einkauf essenziellen Einfluss auf den Erfolg Ihres Einkaufs hat.

Ziele und Mehrwerte:

  • Informationsverfügbarkeit, -auswertung und -weitergabe
  • Kosten-, qualitäts- und zeitoptimierte Prozesse
  • Optimierung von Management-Tätigkeiten

Wann ist Digitalisierung sinnvoll? Wie geht man vor? Was gilt es zu beachten?

 

Die Digitalisierung Einkauf ermöglicht eine Leistungssteigerung Ihrer Procurement Abteilung durch schnelleren Informationsfluss, die Automatisierung von Arbeitsschritten sowie der Zugang zu Technologien. Nicht immer ist die Digitalisierung sinnvoll oder kann die erhofften Mehrwerte erreichen. Eine durchdachte, ganzheitliche und in die Unternehmensstrategie integrierte Digitalisierungsstrategie sind wichtig. In der Ausführung gilt den Fokus vor allem auf die Auswahl und Implementierung geeigneter Lösungen sowie die hierfür essentielle Schulung der Mitarbeiter zu legen. Erfolgreiche Digitalisierung muss klare Ziele verfolgen, einem sinnvollen Plan folgen und richtig umgesetzt werden.

Kontakt

LinkedinXing
Florian Dederichs

Florian Dederichs

Gründer & Partner

M.+49 160 93882573​

E.florian.dederichs@ocmconsulting.de

W.www.ocmconsulting.de​

Module Einkaufsberatung

Indirekte Kosten Turnaround
  • Vollständige Ausgaben- und Bedarfstransparenz
  • Erhöhung Kostenbewusstsein, Reduktion Maverick Buying
Transportausschreibung im Pharma-Großhandel
  • Kosten- & Risikoreduktion durch Anpassung des Preismodells
  • Eliminierung nicht wertschöpfender Substrukturen
Einkauf Pharma-Rohstoffe

Fehlende Ressourcen, Ansätze oder Erfahrung in einzelnen Warengruppen?​

  • Hohe Einsparungen je Warengruppe
  • Optimum in Qualität & Konditionen​​
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.