Einkaufsstrategie


  • Vision, Plan und Maßnahmen zur Erreichung der mittel- bis langfristigen Unternehmensziele
  • Konzeptionierung des Category Managements
  • Messung, Steuerung und Management des Einkaufs

Die Einkaufsstrategie gibt vor wie die Ziele des Einkaufs mittel- bis langfristig erreicht werden und ist somit für das Unternehmensergebnis, die Gesamtunternehmensstrategie und als Orientierung für jegliche Einkaufsmaßnahmen von entscheidender Bedeutung. Zentrale Fragestellungen in der Einkaufsstrategie sind die Messung und Steuerung der Einkaufsorganisation sowie die der Lieferanten, die Definition einer gesamtheitlichen Warengruppenstrategie, die Beantwortung elementarer Fragenstellungen (z.B. Make vs. Buy, Lieferantenmix, Risikomanagement und Abstimmung der Nachfrage- und Angebotsseite der Supply Chain) sowie die Ausrichtung des Einkaufs hinsichtlich Digitalisierung

Einkaufsorganisation


  • Optimale Organisationsstruktur
  • Prozesse und Methoden
  • Weiterbildung und Training

Die optimale Einkaufsorganisation erreicht das maximale Ergebnis aus den Vorgaben der Strategie. Effiziente Prozesse reduzieren Ressourcenaufwand und erhöhen sowohl die Qualität als auch die Reaktionszeit. Bessere Informationsabläufe in der Kommunikation sowie der Datenauswertung dienen der Erstellung von faktenbasierten und robusten Entscheidungsgrundlagen. Zudem lebt der Einkauf von guten, motivierten und fachkundigen Mitarbeitern, welche durch Zuteilung klarer Verantwortlichkeiten, Aufgabenbereichen, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Informationszugang sowie Motivation und Inspiration bestmögliche Leistungen erbringen.

Transformation Einkauf


  • Platzierung eines Transformationsprojekts in der Organisation
  • Projektmanagement: Planung, Steuerung, Koordination
  • Ressourcenfähigkeiten und Transformations-Methoden und -Techniken

Erfolgreiche, etablierte Unternehmen haben vor allem eins gemeinsam: Sie sind wandlungsfähig. Bedarf und Chance für die Transformation im Einkauf entstehen zumeist durch Änderungen am Markt oder in der Unternehmensstruktur, die Einführung einer neuen Produktionstechnologie oder Folgen eines Preisverfalls durch die Globalisierung und Technologisierung der Welt. Um in der heutigen Zeit wettbewerbsfähig zu bleiben, ist erfolgreiche Transformation nicht nur Instrument, sondern zugleich ein zunehmend wichtiger Leistungsindikator des Einkaufs. Ein Transformationsprogramm verfolgt eindeutig definierte Ziele, treibt und implementiert den angestrebten Wandel der Organisation.

Warengruppeneinkauf


  • Identifikation und Realisierung von Einsparungspotentialen
  • Wertbeitrag durch erfolgreiches Lieferantenmanagement
  • Einsparungspotentiale nachhaltig umsetzen

Die zentralen Aufgaben des Category Management liegen in der Erzielung von Einsparungen und einem wettbewerbsfähigen Preisniveau, Erarbeitung optimaler Warengruppen-Spezifikationen sowie Qualitäts- und Verfügbarkeitssicherung. Aufgrund des unterschiedlichen Aufwand-Nutzen-Verhältnisses der Warengruppen sind Methoden und Vorgehen so anzupassen, dass optimale Ergebnisse mit den verfügbaren Ressourcen ermöglicht werden. Einführung und Umsetzung von best-in-class Category Management helfen Ihrer Einkaufsorganisation die maximalen Ergebnisse zu erzielen.

Operativer Einkauf


  • ffiziente Abwicklung und Problemlösung entlang des P2P Prozesses
  • Sicherstellung von Liefertreue und optimalen Bestandskosten
  • Qualitäts-, Mengen- und Rechnungskontrolle

Einkaufspotentiale finden sich oftmals in der täglichen Arbeit. Der Operative Einkauf stellt die termingerechte und kostenoptimale Bedarfsdeckung zu den vereinbarten Konditionen sicher. Darüber hinaus sorgt er für Bestellmengenoptimierung, eine Bedarfsüberprüfung der Fachabteilung und vor allem Handlungsschnelligkeit zur Lösung von Problemen entlang des P2P Prozesses. Durch diese Verantwortungen und vor allem deren idealen Durchführung hat der Operative Einkauf einen essentiellen Einfluss auf den Erfolg des gesamten Unternehmens.

Digital Procurement & Big Data


  • Informationsverfügbarkeit, -auswertung und -weitergabe
  • Kosten-, qualitäts- und zeitoptimierte Prozesse
  • Optimierung von Management-Tätigkeiten

Data Analytics und die Digitalisierung von Einkaufsprozessen ermöglichen eine Leistungssteigerung Ihres Einkaufs und der Ressourcen durch schnelleren Informationsfluss, die Automatisierung von Arbeitsschritten sowie dem Zugang zu Technologien, welche neuartige Methoden und Ansätze zur Qualitäts- und Kostenoptimierung einbringen. Hierbei sind neben einer ganzheitlichen, und in die Unternehmensstrategie integrierten, Digitalisierungsstrategie vor allem die Auswahl und Implementierung geeigneter Lösungen sowie die hierfür essentielle Schulung der Mitarbeiter für den Erfolg maßgeblich.